Go to AfricaBib home

Go to AfricaBib home AfricaBib Go to database home

bibliographic database
Line
Previous page New search

The free AfricaBib App for Android is available here

Periodical article Periodical article Leiden University catalogue Leiden University catalogue WorldCat catalogue WorldCat
Title:'Im Interesse des Deutschtums und der weissen Rasse': Behandlung und Rechtswirkungen von 'Rassenmischehen' in den Kolonien Deutsch-Ostafrika und Deutsch-Südwestafrika
Author:Sippel, HaraldISNI
Year:1995
Periodical:Jahrbuch für afrikanisches Recht
Volume:9
Pages:123-159
Language:German
Geographic terms:German East Africa
Namibia
Germany
Subjects:colonialism
mixed marriage
Abstract:Die deutsche Kolonialmacht sah das von einem rassischen Antagonismus gekennzeichnete koloniale Gesellschaftssystem durch die Entstehung von 'Mischehen' und einer etwa daraus resultierenden gleichberechtigten 'Mischlingsbevölkerung' geradezu in seinem Bestand gefährdet. Die Neubekanntmachung des Schutzgebietsgesetzes vom 10. September 1900 gab den Gegnern der 'Rassenmischehe' in Art. 7 die Gelegenheit, auf die fehlende gemeinsame Eheschliessungsform für solche Ehen in den Kolonien hinzuweisen und daraus ein Verbot solcher Ehebündnisse abzuleiten. Konkrete Fälle (Bakari und Thiel) in Deutsch-Ostafrika (das heutige Festland-Tansania sowie die Staaten Ruanda und Burundi) sowie der Herero Aufstand in Deutsch-Südwestafrika (Namibia) führten schliesslich 1905-1906 zu den Instruktionen des Gouvernements an die Standesämter, jegliche Mitwirkungshandlung an der Schliessung von 'Rassenmischehen' zu unterlassen. Allerdings eskalierte die Situation, als sich das Gouvernement von Deutsch-Südwestafrika anschickte bereits bestehende 'Rassenmischehen' zu beeinträchtigen. Die Entwicklung eines 'blutbezogenen Eingeborenenbegriffes' durch das Gouvernement und die Gerichte in dieser Kolonie führte dazu, dass jede Person in deren Ahnenreihe auch nur ein 'Eingeborener' nachweisbar war, den niedrigeren rechtlichen und sozialen Status des 'Eingeborenen' zugewiesen worden war. Fussnoten, Zsfg. auf französisch und englisch.
Views